Partnerschaft ohne eigenen Kinder- und Heiratswunsch

Forum » Liebe & Partnerschaft » Partnerschaft ohne eigenen Kinder- und Heiratswunsch


Autor Beitrag

NiceGirl

Forenbeiträge: 2


Nach oben
29.11.2020 10:47 Uhr
Hallo Zusammen,

beim Stöbern auf den "Stuttgarter Singles" bin ich auf die Forums-Ecke gestoßen und dachte ich eröffne mal ein Thema und freue mich auf Diskussionen, Erfahrungen und Rückmeldungen.

Seit ich denken kann haben ich keinen eigenen Kinder- und Heiratswunsch und ich freue mich trotzdem für all Dienigen, die sich dafür entscheiden. Bin stolze Tante und gehe gerne auch auf Hochzeiten.

Zum Standard einer langfristigen Beziehung gehört es in den meisten Fällen aber wohl dazu, dass man gemeinsam irgendwann eine Familie gründet und heiratet ... was das Thema "passende Partnersuche echt erschwert" ...

Aber warum ist das so? Wieso merken grad die Personen wie z. B. ich - die diese Punkte zum Glücklichsein nicht brauchen - immer wieder auf Unverständnis und Gegenwehr stoßen, wenn man seinen Wunsch bzw. seine Meinung dazu äußert?

Es fallen oft z. B. Sätze wie "du bist eine Kinderhasserin oder was habe ich dann von dir als Patnerin an meiner Seite?" ...

Zu einer glücklichen und langfristigen Beziehung gehört doch weit aus mehr dazu, als Kinder auf die Welt zu setzen, zu heiraten oder ein geschweige ein Haus zu bauen....und daher bin ich fest davon überzeugt, dass es auch anderes geht und man genauso glücklich und zufrieden eine lange und gemeinsame Beziehung führen kann und man trotzdem zum Beispiel eine tolle und stolze Tante oder/und die "eine" Lebenspartnerin auf Dauer sein kann, aber eben nicht als "eigene Mutter oder Ehefrau".

Was denkt ihr denn so darüber? Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder welcher Meinung gehört ihr an?

Ich freue mich auf eure Beiträge und bis bald‍♀️

Tanzfee

Forenbeiträge: 349


Nach oben
05.12.2020 14:10 Uhr
Hallo NiceGirl,

das ist ein interessantes Thema, das du eröffnet hast. Es scheint in der Tat ungewöhnlich zu sein, wenn man/frau keinen Kinder- und/oder Heiratswunsch hat. Einer Frau wird es vielleicht noch zugestanden, kein(e) Kind(er) zu bekommen, wenn sie "Karriere" macht.

Ich selbst habe auch keine Kinder und war nie verheiratet, weil es zum einen nicht mein Lebenswunsch war und zum anderen keinen Partner an meiner Seite hatte, mit dem ich mir eine Familie hätte vorstellen können.

Allerdings war ich mit dem Beginn der Menopause dennoch sehr traurig, als ich mich endgültig von der Möglichkeit, Mutter werden zu können, verabschieden musste.

Du bist noch jung. Vielleicht denkst du in ein paar Jahren anders darüber, wer weiß? Und wenn nicht, auch gut! Egal, was die anderen denken oder sagen - it's your life!

NiceGirl

Forenbeiträge: 2


Nach oben
06.12.2020 22:55 Uhr
Hallo Tanzfee,

vielen Dank für deinen Beitrag zu diesem Thema.

Ja am Ende spielen sicherlich weitere Faktoren mit rein und tut mir natürlich sehr leid für dich, dass das Verabschieden "keine Mutter mehr zu werden" dich traurig stimmte ...

Ja du hast recht, bin noch jung... allerdings wird sich die Entscheidung leider nicht mehr ändern, auch wenn es sich viele wünschen würden (z. B. meine Mutter), womit sie auch erst jetzt so langsam klar kommt ...

Und danke auch für dein Statement am Ende "Egal, was andere denken oder sagen - it's your life!" ...

Das bringt es ziemlich auf den Punkt und ich weiß eben was ich will und was nicht ...

Steve

Forenbeiträge: 219


Nach oben
12.12.2020 08:24 Uhr
NiceGirl (@nicegirl) hat geschrieben:
ich weiß eben was ich will und was nicht ...
Und wenn du einen Mann findest, der das mit eigenen Kindern ebenso sieht wie du, passt ja auch das.

Meine alten Beiträge: https://www.stuttgartersingles.de/forum/search/user/id/113245


Wolle-

Forenbeiträge: 3


Nach oben
19.12.2020 22:02 Uhr
Das ist genau mein Thema.
Ich bin der Meinung, daß mir eigene Kinder sicher guttun würden, und ich kann auch ganz bestimmt gut mit Kindern umgehen, selbst wenn es nicht die eigenen sind, das weiß ich. Ich schaue gerne Kindern beim Spielen und Toben zu und komme ins Schmunzeln, weil sie so drollig, manchmal unbeholfen aber in jedem Fall unterhaltsam sind, und ich wäre auch gerne nochmal so klein wie sie.
Letztendlich bin ich aber der Meinung, daß wir zu viele Menschen auf diesem Planeten sind. Wir können uns nicht über den täglichen Stau, überfüllte Züge und Kaufhäuser und lange Schlangen, über den hohen Energie-/Ressourcenverbrauch beschweren, und was der Mensch sonst noch für Schäden an der Natur verursacht, und gleichzeitig mindestens 3 Kinder in die Welt setzen, das passt schlicht nicht zusammen.
Beim Heiraten geht es mir eher um die Hochzeit, also an diesen einen Tag. Für mich ist das ein Zwang, ein alter Brauch und ein Rahmen, in den wir uns selbst hineinpressen. Es ist nicht der schönste Tag im Leben, sondern der anstrengendste und teuerste, an dem man es jedem recht machen muss, und bei mir ist es so, daß ich einfach nicht gerne im Mittelpunkt stehe, und das müsste ich hier den ganzen Tag lang, wie unangenehm!

Joxe aus LBG

Forenbeiträge: 30


Nach oben
21.12.2020 10:10 Uhr
Ein gutes Thema das du da eingestellt hast.

Für mich war es schon mit 16 Jahren klar das ich nicht heiraten möchte und auch keine Kinder möchte. Jeder hatte mich damals belächelt und gesagt, du bist dann meist der Erste der heiraten wird. Und so im laufe der Zeit haben alle anderen geheiratet und auch alle sind heute geschieden (bis auf einen ) und haben Kinder. Heute sehen meine Freunde das auch anders und sagen das meine Einstellung damals die Richtige war. Dies gilt für mich und nicht allgemein, bitte nicht ableiten, das ich gegen das heiraten bin.

Auch in meinen vergangenen Partnerschaften waren Kinder da, es war aber nicht wirklich mein Ding, obwohl ich mich mit den Kindern immer gut verstanden hatte.

Heute suche ich mir lieber eine Partnerin ohne Kinder oder die Kinder sind außer Haus. Natürlich ist es schwer hier jemand zu finden, aber dann bin ich lieber alleine, bevor ich diesen Kompromiss nochmal eingehe. Das alles fängt beim Urlaub an und geht über die gemeinsame Aktivitäten und Sport weiter.

Ist halt meine Einstellung, aber ich stehe dazu. Nicht jeder ist der Familientyp, der Kinderbetreuer oder Ersatzdaddy sein möchte.



Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Plauderecke Kettenwörter
Events Mehrtägige Reisen im BeSi-Bus
Verabreden zu Zweit Unkomplizierte und diskreter Sex
Feedback & Ideen Thema geschlossen - Der Lockdown im Forum