Oh du fröhliche!

Forum » Plauderecke » Oh du fröhliche!


Autor Beitrag

Steve

Forenbeiträge: 219


Nach oben
06.12.2020 18:50 Uhr
Drei Wochen Urlaub über Weihnachten und Neujahr. Was tun? Im Sommer habe ich erstens noch gehofft, um diese Zeit nicht mehr Single zu sein und zweitens als Alternativplan angedacht: ab in die Sonne.

Plan eins hat wie auch letztes Jahr nicht geklappt, nun ja. Plan zwei gestaltet sich, vorsichtig formuliert, schwierig. In Asien ist alles komplett dicht. Die Kanaren lassen einen rein, mit einem negativen Test, der nicht älter als drei Tage sein darf. Allerdings ist die mittelfristige Wettervorhersage für die Kanaren arg mäßig.

Letzteres gilt auch für Kuba, wobei ich da eh schon zwei mal war und dort der Test bei der Einreise gemacht wird und man dann auf dem Hotelzimmer warten muss, bis das Ergebnis vorliegt. Ist es positiv, bleibt man bis zum Rückflug in Quarantäne in einem straatseigenen Hotel. Wenig erfreuliche Aussichten.

Hm. Vielleicht wie letztes Jahr über die Feiertage Freunde besuchen in Grainau an der Zugspitze? Geht nicht, da hat die Politik den Riegel in Sachen Teilnehmerzahl und Haushalte vorgeschoben, und Söder, der nach seiner Selbsteinschätzung größte aller Ministerpräsidenten, wird ab Mittwoch noch eine Ausgangssperre obendrauf setzen. Also auch hier: nix is.

Und sonstwo in die Berge? Deutschland erlaubt keine Hotellerie zu touristischen Zwecken. Österreich ist eh dicht, Schweiz Risikogebiet.

Was bleibt? Nicht viel mehr als: spazierengehen, vor der Glotze hängen, gut essen und trinken, und aufs nächste Jahr hoffen, denn da wird ja sicher alles besser. Oder so.

Meine alten Beiträge: https://www.stuttgartersingles.de/forum/search/user/id/113245


traumfee007

Forenbeiträge: 1


Nach oben
07.12.2020 12:30 Uhr
Ja leider teile ich dein Schicksal. Bin über Sylvester meist beim Seglen. Es gibt auch kaum Flüge.
Es bleiben ein paar wenige gute Bekannte, die nun allem zum Trotz zum Raclette essen kommen. Vielleicht hast du ja nette Nachbarn, die du einladen könntest? Gemeinsam die Gefangenschaft zu ertragen ist einfacher. Nur nicht unterkriegen lassen!

Rob59

Forenbeiträge: 12


Nach oben
07.12.2020 13:17 Uhr
Think positive!!!!
Alternativen:
1. Nachher gehe ich für einen lieben StuSiKollegen 20 Liter leckeren Glühwein in Fellbach kaufen und bringe mir daselbe auch gleich mit, damit sollten die Feiertage zu überbrücken sein.
2. Kinder und Enkel besuchen. Wofür hat man 4 davon in die Welt gesetzt, jetzt kann man denen mal auf den Geist gehen (Noch gibt es keine flächendeckende Ausgangssperre).
3. Asiatische Bräuche annehmen und den Urlaub der Firma schenken, dann kommt keine Langeweile auf, man kommt raus, spart Nebenkosten und hat liebe Kollegen mit denen man ratschen kann (außer die Firma hat Kurzarbeit). Der Punkt hätte für mich als Chef schon seinen Charme (außer dem Ratschen natürlich!)
4. Die Nicht-Feiertage mit schon lange geplanten Dienstreisen in nette Hotels verschönern (es soll bei den StuSis auch unkomplizierte Männlein und Weiblein geben).
5. Die StuSi Klassiker (wie von Steve angemerkt).... waaaaandern, essen, Schneemänner (und -frauen) bauen usw.
und an sonsten gibt es hier ja einige Leute die sich bemühen online was auf die Beine zu stellen!!!
Also ... Zitat von Mutti
"WIR SCHAFFEN DAS"
... und nur nicht den Humor verlieren!!
Markus75



Nach oben
08.12.2020 00:03 Uhr
Hier ein Tipp von mir, der seit 2007 alleine lebt. Die meiste Zeit eher freiwillig (Gründe möchte hier nicht kund tun)
Und seit 2017 offen für eine dauerhafte Beziehung. In der Zeit ab 2017 musste ich auch erst einmal für mich herausfinden, was ich will.

3 Wochen Urlaub ohne Partneschaft überlebt man, auch mehrere Jahre. Zugegben, ich hatte zu diesen Zeiten meinen Sohn bei mir, ich wurde also entsprechend unterhalten. Fernreisen am Ende der Welt sind vielleicht schön, dennoch bietet die Region um Stuttgart herum oder in einer anderen Region genug Plätze, die es zu entdecken gilt und das zu jeder Jahreszeit.

Zeit alleine, auch über Jahre, haben den Vorteil, dass man sich selbst genauer kennenlernt. Das, denke ich, habt ihr schon herausgefunden.
Sinnbefreite Zeit vor der Glotze kann auf Dauer frustrierend sein und das verstehe ich.
Desahlb die Zeit zur Weiterbildung nutzen oder mit Sport anfangen.
Malen nach Zahlen oder andere kreative Dinge helfen auch, die Zeit nützlich zu verbringen. Kochbuch zulegen. Kochen mit Wein (...) aber nicht übertreiben, sonst weiß man später nicht mehr, was man in der Küche wollte.

Ich verstehe euch...aber macht etwas aus der Zeit und schätzt diese Zeit für euch.

The life will go on....Auch als Song von Onkel Isaak



Jetzt kostenlos registrieren

Einfach anmelden und verlieben!


  • Eigenes Profil mit Bildergalerie erstellen

  • Besucher des eigenen Profils sehen

  • Persönliche Nachrichten erhalten

  • Profilfoto anderer Mitglieder sehen

  • Persönliche Favoritenliste erstellen

Aktuelle Themen in anderen Foren  
Events Mehrtägige Reisen im BeSi-Bus
Liebe & Partnerschaft "Ein Mann der weiß, was er will"...was heißt das?
Verabreden zu Zweit Unkomplizierte und diskreter Sex
Feedback & Ideen Thema geschlossen - Der Lockdown im Forum