BESTÄTIGUNGSEVENT

Reinhard (60)

Besuch des 360°-Panoramas „ROM 312“ des Künstlers Yadegar Asisi


Im ehemaligen, 1912 erbauten Gasometer Pforzheim, welches unter Denkmalschutz steht, befindet sich seit Dezember 2014 das weltgrößte 360°-Panorama „ROM 312“ des Künstlers Yadegar Asisi.

Da Pforzheim als römische Gründung „Portus“ einen Bezug zum römischen Weltreich hat, wird mit dem monumentalen 360°-Panorama „ROM 312“ diese prächtigste Stadt der Antike zur Zeit Kaiser Konstantins hier auf einer 3.500 Quadratmeter grossen Bildfläche als detailreiches Rundbild, zusammengesetzt aus 37 konfektionierten Stoffbahnen aus im Sublimationsdruckverfahren bedruckten Polyester, die mit circa 4.000 Meter Garn vernäht wurden, dargestellt. Das gesamte Bild hat eine Grösse von etwa 110 Meter Länge und 35 Meter Höhe sowie ein Gewicht von 800 Kilogramm.
Dazu gibt es eine begleitende Ausstellung, die uns als Besucher das Leben und die Zeit Konstantins nahe bringt. Kaiser Konstantin erklärte das Christentum zur Staatsreligion und legte so den Grundstein, der Rom bis heute zum christlichen Zentrum der Welt machte.

Uns erwartet in diesem Industriedenkmal die Darstellung eines entscheidenden Tages der Weltgeschichte, nämlich als Kaiser Konstantin gerade an der Milvischen Brücke vor den Toren Roms seinen Kontrahenten und Schwager Maxentius besiegt hat und nun als alleiniger Herrscher mit seinen Soldaten in die Stadt einzieht. Dies ist ein Wendepunkt in der Geschichte, denn Konstantin stoppt damit die Christenverfolgung.
Von der 15 Meter hohen Besucherplattform öffnet das 360°-Panorama den optimalen Blick weit über die antike Millionenstadt hinweg, die in der Blüte ihrer architektonischen Pracht im Jahr 312 nach Christus steht. Der Blick schweift über dicht bebaute Hügel, über die berühmten Tempel, Thermen, Basiliken und Bauwerke, deren Ruinen noch heute das Bild von Rom prägen - bis hin zu den Albaner Bergen am Horizont. Und man sieht die prächtigsten Kapitale der Antike.
Vorlage dafür war ein historisches Panoramagemälde von Alexander Wagner und Josef Bühlmann aus dem Jahr 1889.

Die simulierte Nacht im antiken Rom weicht dem Moment der Morgendämmerung mit Musik, Vogelgezwitscher, Hundegebell und dem Gemurmel der erwachenden Bewohner. Von der obersten Plattform in der Mitte des Gasometers hat man den Eindruck, als wenn man vom Kapitolshügel aus den Sonnenaufgang erlebt.
Es wird der Tag und die Nacht dieser Stadt mit der eigens dafür von Eric Babak komponierten Begleitmusik sowie eine auf Zeit und Ort abgestimmte Geräuschkulisse simuliert.

Der Künstler Yadegar Asisi mit persischen Wurzeln ist in Wien geborenen, aufgewachsenen in Sachsen und lebt nun in Berlin.

Tauchen wir in die römische Welt des Jahres 312 ein!

...und wer wird die Bierflasche im alten Rom finden...? ;-)


Und wenn wir dann noch Lust haben, findet sich in Pforzheim bestimmt noch eine Lokalität, wo wir uns zusammen setzen können...


Noch etwas zu den Kosten...
Wenn wir eine Gruppe mit mindestens 10 Personen zusammen bekommen, dann würde der Eintritt nur noch 9,00 € pro Person kosten.
Und - es finden jeweils um 11.00, 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr Führungen durch die begleitende Ausstellung statt. Diese informiert über die Geschichte des Gebäudes, das Lebenswerk und die Arbeitsweise des Künstlers sowie den historischen Hintergrund des Panoramabildes.
Wer sich für diese zusätzliche Führung entscheidet muss dafür nochmals 3,00 € zusätzlich bezahlen. Die Dauer einer solchen Führung beträgt etwa 45 Minuten.


Anreise zum Gasometer in Pforzheim:
Mit dem PKW die Autobahn A8 bis zur Ausfahrt Pforzheim-Ost und dann der Beschilderung Richtung Pforzheim Zentrum / Enzauenpark folgen, Anfahrt über Hohwiesenweg. Parkplätze stehen im in unmittelbarer Nähe liegenden Parkhaus zur Verfügung oder auf einer Parkfläche hinter dem Heizkraftwerk.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Stuttgart aus mit der Bahn (Regionalexpress oder Interegio nach Karlsruhe oder Stadtbahn S5 ab Bietigheim-Bissingen) bis Pforzheim Hauptbahnhof, von dort mit dem Bus bis Haltestelle Enzauenpark ist das Gasometer in drei Gehminuten erreichbar.


Zusätzliche Infos:
Gasometer Pforzheim
www.gasometer-pforzheim.de
Künstler Yadegar Asisi
https://de.wikipedia.org/wiki/Yadegar_Asisi
www.asisi.de/de/homepage

Pinnwand (7)


Die Pinnwand ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Einträge zu sehen!

Teilnehmer (4)


Die Teilnehmerliste ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Teilnehmer zu sehen!
Anmeldungen 4

Pforzheim

Kunst & Kultur


Eventinformationen


Anmeldeschluss Freitag, 12.01.2018 22:00 Uhr

Kosten
lediglich den Eintrittspreis (Erwachsene: 11,00 € / Ermäßigt: 9,00 €)

Teilnehmer 4 (2 Männer und 2 Frauen )

Max. Teilnehmer 15 (11 freie Plätze)

Max. Begleitpersonen 1

Zum Event anmelden
Events des Initiators »

Bilder

Die Bildergalerien sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.

Alle Single-Events am gleichen Tag 2 Events

  • Profilfoto
    Initiator

    kite7 (53)

  • Profilfoto
    Initiator

    Today is the day (47)

    Dieses Event hatte keine Anmeldungen

Single-Events am nächsten Tag »